Peter Nägele GmbH

Schutzengel-Schnitzeljagd bringt über 3000 € für den guten Zweck

Spaß an der Bewegung haben und dabei etwas Gutes tun – das ist die zentrale Idee des bundesweiten Schutzengellaufs.
Ob beispielsweise durch Läufe um den Sportplatz oder Ausflüge im Rahmen eines Wandertages, zu Fuß oder auf dem Fahrrad: Hauptsache, es wird sich bewegt und damit der Kampf gegen die unheilbare Krankheit Mukoviszidose unterstützt. In diesem Jahr konnte leider kein Lauf stattfinden, deshalb haben wir uns für die Süßener Kinder eine spannende Schnitzeljagd überlegt – mit großem Erfolg.

Über 600 Schüler haben aktiv teilgenommen

Nägele Elektrotechnik spendete für jeden Teilnehmer an der Schutzengel-Schnitzeljagd in Süßen 5,- € zugunsten des Mukoviszidose e.V.

"Die Firma Peter Nägele GmbH Elektrotechnik hat für dieses Jahr eine ausgesprochen kreative Alternative zum Schutzengellauf entwickelt - eine Schutzengel-Schnitzeljagd durch Süßen", meinte der Bürgermeister Marc Kersting in seinem Grußwort zur Schnitzeljagd. Mit einer auf die 15 Fragen zu Besonderheiten der Stadt Süßen zugeschnittenen Karte wurden die Kindergarten- und Schulkinder auf eine kleine, lehrreiche und lohnende Reise durch ihre Heimatstadt geschickt. Denn jeder der mitmachte, erhöhte nicht nur das Spendenvolumen, sondern bekam mit der Abgabe des Lösungszettels auch noch eine kostenlose Kugel Eis im "Gleiscafé", wofür wir auch an dieser Stelle nochmals herzlich danken.

Mukoviszidose – die Krankheit

Mukoviszidose ist eine bislang unheilbare Erbkrankheit. In Deutschland sind rund 8.000 Kinder und Erwachsene
davon betroffen. Fortschreitende Entzündungen zerstören ihre Lunge, Bauchspeicheldrüse, Leber und Darm und schädigen sie irreparabel. Immer noch sterben Kinder an Mukoviszidose. Der Mukoviszidose e.V. setzt sich für die Betroffenen ein. Gemeinsam Mukoviszidose besiegen, das ist das große Ziel. Um dies zu erreichen, fördert der Verein gezielt Forschungs- und Therapieprojekte, leistet Hilfe zur Selbsthilfe, berät betroffene Familien und unterstützt diese, wenn sie in soziale Notlagen geraten.

"Diese Initiative unterstützen wir seit vielen Jahren mit ganzem Herzen und freuen uns, dass so viele Kinder dazu beigetragen haben, eine stolze Spendensumme zusammen zu bekommen. Dafür sind wir dankbar," freut sich Nägele Geschäftsführerin Karin Kromer.

Zur Übersicht